Gemeindeentwicklung - Ergebnisse

„Wir als St. Stephanus-Gemeinde wollen uns weiter entwickeln“. So begann im Gemeindebrief Dezember 2012 der Artikel, mit dem wir Sie zur Gemeinde-Entwicklungs-Reise eingeladen haben.

 

Inzwischen haben wir uns ca dreizehn mal getroffen. Am Beginn stand ein genaues Hinhören in die Gemeinde. Wir führten eine Umfrage durch, deren Ergebnisse Sie unter "Ergebnis der Umfrage" ansehen können.

 

Im zweiten Drittel ging es um ein Leitbild: Was macht uns als St. Stephanus-Gemeinde aus? „Menschen und Gott begegnen“ ist die kurze Antwort, die alles gut umfasst. Das Leitbild im Detail lesen Sie unter "Leitbild".

 

Im dritten Drittel ging es schließlich um konkrete Projekte, die wir neu anschieben wollen. Sie finden Sie unter "Neue Projekte".

 

Das alles wird nicht in den nächsten Monaten umgesetzt sein, aber vielleicht in den nächsten eineinhalb Jahren. Und wir laden sie ein (nein, wir bitten Sie), mitzuhelfen und dabei zu sein. Für sich und andere. Bringen Sie sich weiter ein und kommen Sie, wann immer Sie können.

Jeder Mensch ist Gott wichtig; und wir glauben, dass das Evangelium eine gute und notwendige Botschaft ist für uns und unsere Gesellschaft.

Herzliche Grüße, Ihr Reinhard v. Kries

 

 

 

Unser Fragebogen zur Gemeindebefragung im Rahmen des GET 2013

Fragen zur Person

Wir möchten Sie bitten, uns einige Angaben zu Ihrer Person zu machen. Diese Angaben helfen uns, die Angaben besser auswerten zu können.
Wir können so z.B. zwischen Männern und Frauen vergleichen und zwischen verschiedenen Altersgruppen. Selbstverständlich werden alle Angaben
vertraulich und anonym behandelt. Diese Angaben stehen am Anfang, weil wir so die Ergebnisse dieser Umfrage mit PC-Hilfe auswerten können.
Einer unserer Jugend-Mitarbeiter hat uns das ermöglicht.


Ich wohne in:
Karlshof Israelsdorf
Geschlecht: Weiblich Männlich
Altersgruppe: 14-20 Jahre 21-40 Jahre 41-60 Jahre 61-80 Jahre
über 80 Jahre

Atmosphäre


Frage 1: Wenn Sie heute einen Gemeindekontakt haben, fühlen Sie sich dann freundlich aufgenommen, wohl und ernst genommen?
Ja Naja Nein
Wenn "Naja" oder "Nein", warum?

Frage 2: Hätten Sie sich, als Sie zugezogen sind, eine Kontaktaufnahme seitens der Gemeinde gewünscht?
Ja Nein

Frage 3: Angenommen, ein neu zugezogener Nachbar fragt nach einer Kirchengemeinde, würden Sie die St. Stephanus-Gemeinde "empfehlen"?
Ja Nein

Personen


Frage 4: Kennen Sie Mitarbeiter (ehren- oder hauptamtlich) aus der Gemeinde?
Ja Nein

Frage 5: Wissen Sie, an wen Sie sich wenden können, um Kontakt zur Gemeinde zu bekommen?
Ja Nein

Frage 6: Wie möchten Sie Informationen über die Gemeinde am liebsten erhalten (Mehrfachnennungen möglich):
Homepage
Gemeindebrief
Schaukasten
Persönlich
egal, kein Interesse

Frage 7: Erhalten Sie regelmäßig (3x im Jahr) den Gemeindebrief?
Ja Nein

Frage 8: Lesen Sie den Gemeindebrief?
Ja (nicht jeden Satz, aber einige Artikel)
Nur ein paar überschriften.
Nein
Wissen Sie, wo bei Ihnen zu Hause der Gemeindebrief liegt?
Ja Nein

Frage 9: Wie gefällt Ihnen die äußere Form/die Gestaltung des Gemeindebriefes?
sehr gut gut teilweise schlecht

Frage 10: Was möchten Sie gern im Gemeindebrief lesen?
Termine und Veranstaltungshinweise
Berichte, was in der Gemeinde passiert (ist)
Namen und Telefonnummern der Ansprechpartner
Gedanken zu Alltagsfragen aus christlicher Sicht
Predigten / Gottesdienstinhalte
Taufen / Konfirmationen / Trauungen / Beerdigungen
Unterhaltung (Rätsel, Humor...)
Kinderseite


Frage 11: Kennen Sie unsere Homepage www.Stephanusgemeinde-Luebeck.de ?
Ja Nein

Frage 12: Wenn ja, vermissen sie dort etwas?


Allgemeine Gemeindearbeit


Frage 13: Welche Themen interessieren Sie / würden Sie besonders ansprechen? (Sie können mehrfach ankreuzen)
Offenes Singen (der neuen Lieder)
Internationale Partnerschaften
Politisches Engagement
ökologisches Engagement
Soziales Engagement
Familienzeit (Familientage o.ä.)
Für Männer
Für Kinder
Kunst, Kultur, Literatur
Spiritualität
Partnerschaftsthemen
Ausflüge
ökumene
Gottesdienste
Chor
Basteln
Freizeiten
Für Frauen
Für Jugendliche
Hausbesuche
Erziehungsthemen
Glaubenskurse (den Glauben kennenlernen)
Unterstützung in den Ortsteilen (Nachbarschaftshilfe u.a.)
Lockeres Zusammenkommen (ein öffentliches Kaffee oder ähnliches)
Betreuung für Kinder nach der Schule
Austausch mit Menschen in ähnlicher Lebenssituation(z.B. Trauergruppen, Alleinerziehende, übergang in den Ruhestand o.ä.)
Gesprächsrunden über Themen, die Sie interessieren
Welche Themen würden Sie interessieren?

Ab und zu Regelmäßig als Gesprächskreis
Weiteres:

Frage 14: Wir haben in unserer Gemeinde ja einige Kreise: Frauenkreis, Männerkreis, Bibelkreis, Hauskreis, Seniorenkreis, ökumenekreis.
Was denken Sie spontan, wenn Sie an einen dieser Kreise denken?
Die sind sicher schon seit zig Jahren zusammen, da komme ich kaum rein
Das Durchschnittsalter ist sicher über 70.
Wenn ich einmal komme, muss ich bis zum Lebensende bleiben.
Da wird bestimmt nur über frommes, weltfremdes Zeug geredet.
Regelmäßig? Geht zeitlich nicht.
Die sind bestimmt alle ganz „fromm“.
Klingt interessant, ich kann mir vorstellen, mal zu kommen


Gottesdienst


Frage 16: Wie oft nehmen Sie am Gottesdienst teil?
Mehrmals im Monat Einmal im Halbjahr Einmal im Monat Zu Weihnachten Im Prinzip nie, außer bei Trauerfeiern oder Taufen

Frage 17: Sagt Ihnen die Gottesdienstzeit zu?
Ja Nein
Würden Sie eine andere Uhrzeit bevorzugen?
Sontag
10.30 Uhr
11.00 Uhr
17.00 Uhr
19.00 Uhr
Samstag
18.00 Uhr
19.00 Uhr

Frage 18: ist Ihnen an einem Gottesdienst wichtig? (Sie kÖnnen mehrfach ankreuzen)
Zur Ruhe kommen
Über Fragen des Alltag nachdenken
Politische Themen
Der Bezug zwischen den Texten der Bibel und unserem Leben heute
Spirituelle Erfahrung
Singen
Lieber ChorÄle mit Orgel
Lieber neue Lieder mit Gitarre
Einen Mix aus Beidem
Mein Herz ausschÜtten kÖnnen
Stille / Meditation
Anderen Menschen begegnen
Humor und Lebensfreude
Mehr Beteiligung der Gemeinde / Kommunikation im Gottesdienst
Im Anschluss die MÖglichkeit fÜr ein seelsorgerliches GesprÄch/Gebet


Frage 19: MÖchten Sie Kirchenkaffee oder Mittagessen im Anschluss an den Gottesdienst?
Nein 1 x Monat alle 14 Tage jeden Sontag
Frage 20: Welche Gottesdienstform bevorzugen Sie? (Sie kÖnnen mehrfach ankreuzen)
Traditionell
Familiengottesdienst
Meditativer Gottesd.
Moderner Gottesd. (neue Musik, evt Theater, Aktionen od. Ähnliches)
Jugendgottesdienst (= moderner Gottesdienst mit Jugendthemen)
Taizé-Gottesdienst
Draußen
"Feierlich - ernst"
"Moderiert - locker"
Statt Bankreihen Halbkreis o.Ä.

Frage 21: Sie sich einen regelmÄßigen Kindergottesdienst
Ja Nein
Wenn ja; Zeitlich parallel zum Haupt-Gottesdienst , oder danach oder an einem anderen Wochentag und zwar
Frage 22: Denken Sie manchmal: "Egal, wie und wann der Gottesdienst sein mag, er interessiert mich einfach nicht"
Ja Nein

Um alles abzurunden


Frage 23: Wenn Sie in einem Satz zusammen fassen sollten: Was macht die St. Stephanus-Gemeinde fÜr Sie aus?

Frage 24: HÄtten Sie Lust, in der Gemeinde mitzuarbeiten?
Ja Nein
Wenn ja, bei (Rufen Sie uns dann bitte an: 31 567)
Frage 25: Was ich schon immer noch mal sagen wollte:




Jahreslosung 2018

 

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung  21,6

______________________________

Moderne Lieder:

 

Chortreffen

donnerstags um 19.30 Uhr!

Neugierige und Unentschlossene herzlich willkommen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Stephanus Gemeinde zu Lübeck